Magento – Login und Bezahlen mit Amazon – Einstellungen im Backend werden nicht gespeichert

Super ärgerlich und nervig aber mittlerweile häufiger vorgekommen: Bei der Extension Login und Bezahlen mit Amazon von Creativestyle fiel auf, dass Einstellungen, die man als Admin im Backend vornimmt nicht abgespeichert werden. Es gibt zwar jedes Mal eine nachricht “Die Konfiguration wurde gespeichert”, jedoch sind die Änderungen nicht abgespeichert worden.

Das beginnt schon beim Speichern der Einstellung, ob man die Extension aktivieren möchte. Super nervig! The solution, die wir bislang gefunden haben, ist für die Einstellung temporär unter BildSystem > Konfiguration > Allgemein –> Web die Verschlüsselung des Shops zu deaktiveren. Und das muss erst einmal für ALLE Shops, die evtl. im Backend gemeldet sind durchgeführt werden.

Bild

Als Anhaltspunkt welche Shops noch über eine Verschlüsselung verfügen, kann man gleich die Login und Bezahlen-Extension verwenden. Denn solange in der Konfiguration oben noch https-Adressen angezeigt werden, ist eine Speicherung nicht möglich. Erst wenn hier nichts mehr steht, kann gespeichert werden.

Dies bleibt leider als Problem bestehen, so dass man für die Einstellungen die sichere ShopURL jedes Mal für alle Shops deaktiveren muss. Sind die Einstellungen vorgenommen, kann die SSL-Verbindung aber wieder aktiviert werden. Dies gilt übrigens nicht für den Admin-Bereich. Hier kann die SSL-Verschlüsselung aktiv bleiben.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in Magento Extensions | Leave a comment

Magento – fehlende Datei – Berechtigungen bei Magento Installation auf All-Inkl Server

Wir haben gerade einen neuen Magento-Shop auf einem neuen All-Inkl-Server aufgesetzt und bereits beim Aufruf der install.php die Info bekommen, dass wir nicht über ausreichend Rechte verfügen würden.

Anschließend versuchten wir das cleanup-Skript laufen zu lassen aber auch dies verfügte nicht über die benötigten Berechtigungen, um die Ordner und die Datein mit den korrekten CHMOD / Rechten auszustatten.

Nach einem Anruf und der kompetenten Hilfe eines All-Inkl-Mitarbeiters war die Antwort dann flott gefunden:

Im KAS einloggen, auf “Domain” klicken, auf “Bearbeiten” (or. das Symbol hinter der Domain) klicken und bei “PHP Version” eine Version auswählen bei der “(als CGI/FPM)” dahinter steht. Wir hatten hier noch “(als Apache-Modul)” gewählt. Darunter dann den Radio-Button bei “Anpassen” lassen und speichern.

Wir hatten nun ein weiteres Problem. Wenn wir im Backend nun den Cache löschen wollten oder den Index, erhielten wir einen Error

Could not determine temp directory, please specify a cache_dir manually

and

/lib/Zend/Cache/Backend.php(217): Zend_Cache::throwException(‘Could not deter…’)

Es war offensichtlich ein Problem, dass Magento nicht auf den gewünschten Temp-Ordner zugreifen konnte. Dies haben wir nun wie folgt gelöst:

  1. Anlage eines Ordners “tmp” im Verzeichnis “var”. Dieses Verzeichnis sollte die Berechtigung 755 have.
  2. Kopieren der Datei lib/Zend/Cache/Backend/File.php in den (zu erstellenden) Ordner app/code/local/Zend/Cache/Backend/
  3. As. in line 99 from

    dies machen
  4. Abspeichern und hochladen

Nun klappte alles wunderbar.

Used in Magento Version 1.9 Comments? Additions? Notes? Gladly!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General problems Magento | Tagged , | Leave a comment

Magento – überschreibt ungewollt Attribute bei “Update Attributes”

BildIn einem Shop hatten wir das Problem, dass bei der Verwendung von “Update Attributes”�� (Katalog > Artikel verwalten > Artikel anhaken und dann oben rechts im Dropdown “Attribute aktualisieren” wählen) also Attribute überschrieben bzw. geleert wurden, die gar nicht angehakt worden sind.

Example: Wir wollten für 10 Produkte die Mehrwertsteuer-Klasse ändern. Dafür haken wir diese in der Artikelübersicht an und wählen “Attribute aktualisieren”. Dann setzen wir das Häcken bei “Ändern” und wählen den korrekten Wert. Anschließend dann speichern.

Nun wurde aber nicht nur das gewünschte Attribut verändert sondern bei vielen anderen Attributen wurde einfach der bisher vorhandene Wert entfernt / deleted.

Nach näherer Betrachtung -der Backend-Ansicht- turned out, dass bei den betreffenden Attributen zwar kein Haken bei “Ändern” gesetzt, das Feld aber dennoch aktiv war. Dies konnte man an zwei Dingen sehen:

1. sind alle anderen Felder so lange ausgegraut, wie kein Haken bei “Ändern” gesetzt ist.
2. konnte man ohne den Haken zu setzen in den Feldern etwas eintragen oder auswählen

Setzte man nun nur kurz den Haken und entfernte ihn anschließend wieder (ohne eine Änderung vorzunehmen), wurde das Feld ausgegraut und nichts wurde verändert.

Anschließend schauten wir uns den Code an und stellten fest, dass es anscheinend an einem “Read-Only”-Attribut lag, welches durch eine Extension erstellt worden war und welches nun auch in der Liste auftauchte bzw. diese durcheinanderbrachte.

Die Lösung war nun die “Read-Only”-Attribute von der “Attribute aktualisieren”-Liste auszuschließen.

Dies haben wir dadurch erreicht, dass wir die Datei Attribute.php aus dem Ordner app/code/core/Mage/Adminhtml/Helper/Catalog/Product/Edit/Action kopiert und in das Verzeichnis app/code/local/Mage/Adminhtml/Helper/Catalog/Product/Edit/Action kopiert haben. Anschließend wurde dann die Zeile

hinter

and before

inserted.

Dies verhindert, dass die störende Attribut-Art auftaucht und die Funktion “Attribute aktualisieren” durcheinander bringt.

Used in Magento versions 1.9 Comments? Additions? Notes? Gladly!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General problems Magento | Tagged | Leave a comment

Magento – Backend Dashboard unsicher – SSL / HTTPS

BildNur kurze Randnotiz: Eben teilte ein Kunde mit, dass ihm vom Browser mitgeteilt würde, dass das Dashboard im Backend seines Shops nicht sicher sei und unsichere Elemente geblockt würden.

In this case (Magento 1.7) war es so, dass in der Datei Graph.php im Ordner app/code/core/Mage/Adminhtml/Block/Dashboard Content (die Umsatzchart) von einer unsicheren Quelle geladen wurde. Dies ist

Hier sollte man die Datei in den local Ordner kopieren und ein s hinter http hinzufügen.

Damit war die Verbindung beim Dashboard sicher.

Used in Magento Version 1.7 Comments? Additions? Notes? Gladly!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General problems Magento | Tagged | Leave a comment

Magento – Kundenbewertungen von einem Produkt auf das andere verschieben

BildLegt man ein Produkt im Shop neu an, möchte aber die Kundenbewertungen des alten Shops auf das neue Produkt übertragen, kann dies nicht über das Magento Backend gemacht werden. Dies ist nur über eine Datenbank-Anpassung möglich und zwar wie folgt. We assume, dass es für das alte Produkt 60 Bewertungen gibt und für das neue noch keine.

  1. Die ID des alten Produkts (steht jeweils vorne beim Produkt in der Übersicht bei “Katalog > Artikel verwalten) mark.
  2. Die ID des neuen Produkts merken
  3. Sicherheitshalber ein Backup der DB machen oder wenigstens der Tabellen “review” und “review_entity_summary”
  4. In der Datenbank die Tabelle “review” öffnen.
  5. In der Spalte entity_pk_value nach der ID des alten Produkts suchen (oben Reiter “Suchen”)
  6. Die gefundene Anzahl sollte der Anzahl der im Shop vergebenen Bewertungen entsprechen (here 60).
  7. Anschließend oben den Reiter “SQL” anklicken und folgenden SQL Befehl verwenden:
  8. Nun sollten beim Produkt sowohl im Backend als auch im Frontend 60 Bewertungen angezeigt werden. Jedoch sind noch keine Sterne da. Die Sterne kommen nämlich aus der Tabelle “review_entity_summary”.
  9. Diese wird als nächstes geöffnet und dort nach der alten ID in der Spalte entity_pk_value gesucht
  10. Nun ist es wichtig, dass nicht -wie vorher- einfach die alte ID durch die neue ID ersetzt wird, da für jedes Produkt bereits ein Eintrag vorhanden ist. Liegen dem System keine Bewertungen für ein Produkt vor, steht in den Spalten “reviews_count” und “rating_summary” eben eine 0 aber dieser Eintrag ist vorhanden und nun müssen wir die Werte von der alten ID einfach auf die neue ID übertragen (und -um alles sauber zu machen- die Werte bei der alten ID auf 0 set). Zu beachten ist hier der jeweilige Wert bei der “store_id”.
  11. Bei uns übertragen wir also die 60 (count) und eine 95 (summary) bei store_id 1 and also 9 für die neue Produkt-ID und setzen anschließend bei der alten Produkt-ID jeweils die zwei Werte der store_ids auf 0
  12. Abschließend haben wir die Bewertungen und die Sterne vom alten auf das neue Produkt übertragen.

Eine kurze Notiz zum Thema Kunden Bewertungen Im- und Export. Wenn man einen neuen Shop aufsetzt und die Kundenbewertungen aus dem alten Shop übernehmen möchte, gibt es ein paar Dinge, die man beachten muss:

  1. Meistens werden die Bewertungen anhand der Produkt-ID zugeordnet. Man muss also einen Abgleich der Produkt-ID im alten Shop mit der im neuen Shop machen (Excel und SVERWEIS hilft hier gut)
  2. Ebenso werden meist die Kunden mit ID und nicht mit eMail-Adresse in den Bewertungen exportiert. Auch hier muss man wohl einen Abgleich machen
  3. Etwas einfacher aber auch nicht zu vergessen: Store ID muss ebenfalls abgeglichen werden
  4. Standardmäßig gibt es Probleme, dass bei den Kundenbewertungen nach dem Import das Erstellungsdatum automatisch auf den Zeitpunkt des Imports gesetzt wird. Somit sieht es so aus als ob alle Produktbewertungen zeitgleich geschrieben worden sind, was nicht realistisch ist 🙂

Es gibt hier Import- / Export-Tools, die beim Vorgang der Übertragung von Bewertungen helfen. Wir haben diese Lösung von Mage-Extensions used. Hierbei müssen die o.g. Points 1-3 jedoch händisch erfüllt werden. With this Solution kann ausgewählt werden, ob anhand von Produkt-ID oder Artikelnummer bzw. Kunden-ID oder eMail gearbeitet werden soll. Diese haben wir jedoch nicht getestet.

Generell noch der Rat die CSV-Dateien nicht mit Excel sondern z.B. mit Open Office Calc zu bearbeiten, da es sonst zu Formatierungsproblemen kommen KANN.

Verwendet in Magento CE 1.9

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General | Tagged , , , | Leave a comment

Magento – SNM Portal Pdf Print und Extendware Full Page Cache – Problem beim Druck von Bestellungen

In einem Shop in dem wir sowohl die PDF Print Extension von SNM Portal nutzen als auch die Full Page Cache Extension von Extendware gab es das Problem, dass alle PDF-Dokumente wie Rechnung, Lieferschein & Gutschrift problemlos gedruckt werden konnten. Nur der Druck der Bestellung selber war nicht möglich. Weder konnte man die Bestellung direkt aus den Bestell-Details drucken noch war es möglich dies über anhaken in der Bestellübersicht zu tun. Jedes Mal wurde man mit der URL …/index.php/auit_pdf/order/printall/key/[sessionkey]/ zur Administration / Backend – Login Seite geschickt. Dort konnte man sich aber nicht anmelden, da weiterhin versucht wurde auf die o.g. URL zuzugreifen. Man musste die URL auf die normale Admin-Login-URL ändern.

auitDas Problem besteht darin, das der Full Page Cache versucht die URL zu cachen – und das klappt offensichtlich nicht. Man muss diese URL also vom Caching ausschließen. Hierzu geht man in die Konfiguration des FPC und geht dort auf der linken Seite aus “Miscellaneous”. Dann trägt man bei “Uri Filter RegExps” die URL “/auit_pdf/” in eine neue Zeile ein.

Dann Abspeichern und nun kann man auch eine Bestellung drucken.

Weitere Informationen zur beliebten PDF-Dokumente-Druck-Extension gibt es in weiteren Artikeln hier im Magento Alltags-Blog

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General | Tagged , | Leave a comment

Login and Pay by Amazon von Creative Style mit Delivery Date von Amasty verbinden

Nutzt man die Extension “Login and Pay by Amazon” von Creative Style in seinem Magento Shop und verwendet weiterhin die Extension “Delivery Date” von Amasty, um den Kunden die Möglichkeit zu geben ein Wunsch-Versanddatum auszuwählen und / oder einen Kommentar hinzuzufügen, muss man noch eine Kleinigkeit anpassen, um beides miteinander verwendbar zu bekommen.

Generell wird das Datumsfeld -sowie das Kommentarfeld- im Amazon-Checkout zwar angezeigt, die Kalenderfunktion bzw. der Kalender funktioniert jedoch nicht, wenn man auf das Icon klickt. This is because, dass die zugehörigen Java-Skripte nicht geladen wurden.

Um dies nun zu ermöglichen, öffnet man die Layout-Datei amdeliverydate.xml aus dem Ordner app/design/frontend/base/default/layout/amasty/amdeliverydate (und kopiert sie am besten in das eigene Template-Verzeichnis app/design/frontend/[IhrTemplate]/[IhrTemplate]/layout/amasty/amdeliverydate) und fügt dort vor dem abschließenden “” folgende Zeilen ein

Then save, hochladen und nun sollte die Kalenderfunktion von Amasty Delivery Date auch im Amazon Checkout funktionierten.

Used in Magento Version 1.9 Comments? Additions? Notes? Gladly!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General problems Magento | Tagged , | Leave a comment

Magento – Bitte warten bei Anlage oder Bearbeitung eines Kunden im Backend

BildWe had the problem in one shop, that it was not possible to create a new customer on the Magento backend. Likewise, it was not possible, the data of a customer account via the backend to change.

Clicking Save only the clock was "Wait" with displays and turned and turned - infinity. The page can not be reloaded and neither a new account created yet an existing stored with changed data.

The system.log commented,:

2016-11-04T12:23:13+00:00 ERR (3): Warning: include(Mage/Eav/Model/Attribute/Data/.php) [function.include]: failed to open stream: No such file or directory in /public_html/lib/Varien/Autoload.php on line 93
2016-11-04T12:23:13+00:00 ERR (3): Warning: include() [function.include]: Failed opening ‘Mage/Eav/Model/Attribute/Data/.php’ for inclusion (include_path=/public_html/app/code/local:/home/bfpos/public_html/app/code/community:/home/bfpos/public_html/app/code/core:/home/bfpos/public_html/lib:.:/opt/alt/php53/usr/share/pear:/opt/alt/php53/usr/share/php’) in /home/bfpos/public_html/lib/Varien/Autoload.php on line 93

Wenn man nun Firebug laufen ließ während man den neuen Kunden bzw. Änderungen speichern wollte (Firebug starten, dann unten auf Netzwerk klicken, “Alles” stehen lassen und dann “Leeren” klicken, bevor man auf Speichern klickt. Anschließend wird der aktuelle Befehl angezeigt. Bei uns war es “POST ?isAjax=true”. Nun klickt man diese Zeile an und kann dort auf “Antwort” oder auch “HTML” klicken, um nähere Infos zu bekommen.

Bei uns war es “Fatal error: Call to a member function setAttribute() on a non-object in /public_html/app/code/core/Mage/Eav/Model/Attribute/Data.php on line 80”

Dies spricht dafür, dass es ein Problem mit einem (Kunden-)Attribut gibt.

Somit haben wir in der Datenbank die Tabelle eav_attribute geöffnet und dort den Titel der Spalte “frontend_input” angeklickt, so dass hiernach sortiert wird.

Nun ging es darum zu schauen, welches Attribut (hier Kundenattribut) das Problem hervorrufen könnte. Und somit schauten wir nach NULL oder gar nichts in dieser Spalte bei einem Kundenattribut. Bei uns war es das Attribut “autologin_token”, bei welchem “NULL” in dieser Spalte stand. Dies haben wir auf “text” geändert und gespeichert.

Anschließend wird das Attribut auch im Kundenkonto (nur im Backend) displayed. Nach Löschen des Caches konnte nun sowohl ein neues Kundenkonto angelegt werden als auch ein bestehendes verändert werden.

Used in Magento versions 1.4 – 1.9 Comments? Additions? Notes? Gladly!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Posted in General problems Magento | Leave a comment