Magento – 01. August 2012 – Button Lösung – Änderung des Internetrechts – nun auch OneStepCheckout

Paragraphen Dschungel

Paragraphen Dschungel

Es ist mal wieder soweit: Schlaue Leute haben sich etwas einfallen lassen und so ist zur Zeit das Wort “Button Lösung” in aller (Shopwelt-)Munde.

Wieso, weshalb, warum? Ich denke, hier kann man sich überall reichlich informieren. Zusammenfassend kann man sagen, dass Leute die etwas zu sagen (aber anscheinend zu wenig zu tun) haben das Problem der “Abo-Abzocke” (dies hört man am häufigsten) im Internet erkannt haben und enorm viel Zeit in eine abschließende Lösung investiert haben.

Es soll verhindert werden, dass der Konsument sich durch eine Internetseite klickt und nach einigem Klicken entweder nur eine Rechnung erhält oder immerhin den Service einer eMail “Herzlichen Dank für Ihre Bestellung unseres Angebotes. Wir erlauben uns -wie in unseren AGB beschrieben- 2500 Euro von Ihrem Konto abzubuchen. Hierfür haben Sie zwei Jahre Premium Mitgliedschaft in unserem Adressverzeichnis für ahnungslose Rumklicker zu diesem Vorteilspreis gesichert.” Ich merke schon, dass ich mich reinsteigere, daher wieder zurück.

Der Konsumenten soll durch einheitliche (na, wenn’s das mal wäre) und transparente Geschäftsvorgänge im Internet vor Betrügern und Abzockern bewahrt bleiben.

Somit haben sich unsere Experten Gedanken gemacht, was dem durchschnittlichen Nutzer klarer bewusst macht, dass er etwas bezahlen muss, als nach Auflistung aller Bestellpositionen z.B. auf “Bestellung abschließen” zu klicken.
So kamen sie auf die Idee, dass ein eindeutiger und ehrlicher Bestellknopf einfach und eben EINDEUTIG mit

KAUFEN

beschriftet sein müsste. Eindeutig und klar. Wahrscheinlich waren es aber mehrere Experten und somit könnte man auch

zahlungspflichtig bestellen

ODER

zahlungspflichtigen Vertrag schließen

ODER

kostenpflichtig bestellen

schreiben. Und schon ist es wieder dahin mit der eindeutigen Beschriftung.

Das war es aber natürlich noch nicht. Nun sollen auch Artikelmerkmale deutlicher in der Bestellübersicht bzw. im Bestellabschluss angezeigt werden. Es reicht also nicht mehr, wenn dort z.B.

“22 Zoll Damen Fahrrad”

steht. Hier müsste dann stehen

“22 Zoll Damen Fahrrad
Alurad; Front- und Rückleuchte; dynamobetrieben; Farbe: blau; Räderanzahl zwei (Lieferung exkl. Luft); Gewicht 20kg; Damensattel; Lenker; vormontiert; Ohne Fahrerin”

Der Kunde soll klar und deutlich sehen was er da kauft. Sollte er also auf die Idee kommen mehrere Artikel einzukaufen bei denen die Beschreibung länger ist als der Spaß daran, kann man sich den Bestellabschluss vielleicht auch als eBook runterladen :-)

Auch müssen alle Geldparameter wie Zwischensummen, Einzelsummen, Versandkosten, weitere Kosten etc. pp. deutlich und klar aufgezählt werden (was sich ansich von selbst versteht).

Weiterhin ist eine farbliche Absetzung der Übersicht vom Rest vorgeschrieben, wobei farblich nicht gleich Farbe sein muss. Es muss sich nur eben als Zusammenhang vom Rest abheben.

Weiterhin darf -und das ist wirklich wichtig- zwischen dieser Übersichtsbox und dem Beste…Kaufenbutton KEINE anderen Informationen, Bilder oder sonstige Ablenkungen sein. Der Übergang von der Infobox zum Kaufen muss direkt sein.

AGB, Datenschutz, Widerruf etc. können da ruhig nach oben verschoben werden. Nur nicht zwischen Kaufen und die Artikel.

Eine genaue Information zu den Fakten gibt es z.B. bei Trusted Shops

Nun aber zu den für uns Magento-Shop Betreiber wichtigen Dingen: Was machen, um den Shop an diese Erfordernisse anzupassen? Das Problem besteht ja auch darin, dass all dies bislang noch nicht 100% sicher abgestimmt ist. Es können also noch weitere Änderungen kommen. Daher im ersten Schritt ein paar Tipps (wir übernehmen KEINERLEI Verantwortung für die Richtigkeit und die anschließende Rechtssicherheit des Shops!!!).

Nutzt man den Standard Magento Checkout, also den OnePageCheckout, kann man z.B. folgendes tun.

Normalerweise ist in der Bestellübersicht der / die Artikel genannt, dann kommen Zwischensumme, weitere Punkte wie Versand, Steuer und dann die Gesamtsumme.

Im nächsten Fenster AGB etc. und darunter dann Bestellung abschließen.

Im ersten Schritt wollen wir für mehr Informationen bei den Artikeln sorgen. Hierfür wollen wir die “Short Description” verwenden. Dort stehen alle in unserem Fall relevanten Daten. Wir öffnen also die Datei

item.phtml

im Ordner

/app/design/frontend/[base oder default]/[IhrTemplate]/template/checkout/onepage/review

und kopieren dort die Zeile

unter

ca. in Zeile 30. Anschließend wird die Kurzbeschreibung unter dem Artikelnamen angezeigt.

( Update vom 27.07.12 Dank an Caro, die dies mitteilte: Sollte man nach Nutzung dieses Codes im Checkout wieder in den Warenkorb geleitet werden, kann es anstelle des o.g. Codes mit folgendem (Autor HIER) probiert werden:

der ca. in Zeile 27 in der default.phtml im Ordner /app/design/frontend/[base oder default]/[IhrTemplate]/template/checkout/cart/item/ kopiert wird. Update Ende.)

Dann wollen wir noch die AGB, Widerruf etc. Box ÜBER die Artikel- und Preisbox schieben. Dazu öffnen wir die

info.phtml

im selben Ordner und verschieben die Zeilen

ca. aus Zeile 71 – 72 in Zeile 27 – 28 über

Nach Abspeichern, hochladen und eventuellem Cache Neuladen, sollten nun die Hauptpunkte der deutlichen Artikelerklärung und keine Texte etc. zwischen diesen und dem Kaufen Button erfolgt sein.

Den Button von “Bestellung abschließen” in “Kaufen” o.ä. zu ändern passiert natürlich über die entsprechende translate.csv im Template. Der ursprüngliche Code war

“Place Order”,”Bestellung abschließen”

und befindet sich in der Mage_Checkout.csv im locale Ordner.

Also in der eigenen translate nur

eintragen.

Für eine farbliche Abhebung der Daten zu sorgen, dies ist je Template verschieden. Sollte aber kein Problem sein.

Noch etwas für Shops, die Nachname verwenden. Hier kann in der Datei button.phtml im Ordner app/design/frontend/[base oder default]/[IhrTemplate]/template/checkout/onepage/review

Weiterhin auch der Hinweis auf Zölle etc. wenn über die EU hinaus geschickt wird. Ein Vorschlag dies umzusetzen wäre dieser:

Im Ordner app/design/frontend/[base oder default]/[IhrTemplate]/template/checkout/onepage/review in der Datei info.phtml

folgende Zeilen einbauen:

Schöner ist es natürlich dies mit der translate umzusetzen. Dies ist aber die schnelle Variante.

Fraglich ist, ob nun die Adressen und die Zahlart wirklich -wie von Trusted Shops vorgeschlagen- direkt über den Angeben stehen müssen, oder ob diese daneben reichen. Ich denke, dass bei der Gesetzesänderung Hauptaugenmerk auf den Bestellinhalten liegen und weniger auf der richtigen Adresse bzw. Zahlart. Daher würde ich (!) davon ausgehen, dass die Darstellung daneben reichen sollte.

Ich bin gespannt, wo das alles hinführt.

Gerne setzen wir Ihnen die o.g. Änderungen schnell und kostengünstig (€ 65 – € 90 je nach Aufwand bei Magentostandardinstallation) um. Senden Sie uns einfach kurz eine eMail (info[ättt]commercers.com) oder rufen direkt an (038731-399821).

UPDATE vom 30.07.2012:
Es ist nun gelungen, die viel angefragte OneStepChechout von Idev so umzubauen, dass die die o.g. Punkte erfüllt.

  1. Einzelpreis wird angezeigt und nicht nur Zeilensumme
  2. Artikelkurzbeschreibung wird angezeigt
  3. Einbindung der Artikeloptionen
  4. Farbliche Hervorhebung des Übersicht Bereiches
  5. Hinweis auf Nachnahme taucht nur bei Auswahl der Nachnahmezahlung auf
  6. Hinweis auf Zölle und Steuern taucht nur bei “Nicht-Deutschland” Versand auf
  7. AGB über Übersicht
  8. “Kaufen” Button

Kosten für die Umsetzung beim Idev OSC liegen bei einer Magentostandardinstallation bei € 120 (zzgl. 19% MwSt.). Gegen Aufpreis: Sollte die Beschreibung zu lang sein, kann die Kurzbeschreibung nach dem ersten Absatz gestoppt und ein Link pro Artikel z.B. “Mehr Infos” eingebunden werden. Nach Klick auf diesen wird ein kleines Popup erscheinen in dem die Kurzbeschreibung komplett steht.

Sollten Sie Interesse an dieser Lösung haben, senden Sie uns eine kurze eMail / PN / Kommentar. Wir werden Ihre Anfrage dann direkt weiter bearbeiten. Aufgrund der hohen Nachfrage, ist eine Umsetzung vor dem 01.08. jedoch kaum noch möglich. Sollten Sie die Änderung bis zum 01.08. umgesetzt haben wollen, empfehlen wir bis zur Umsetzung den OneStepCheckout zu deaktivieren (System > Konfiguration > Verkäufe > OneStepCheckout) und vorerst den magentoeigenen OnePAGECheckout zu verwenden, welche wie o.g. angepasst werden kann. Sollten Sie hier Unterstützung brauchen, können Sie sich gerne auch an uns wenden, da dies von einem anderen Agenturbereich umgesetzt wird und somit zeitnah geschieht.

Sollten Sie den OneStepCheckout von Magestore verwenden, kann auch dieser so angepasst werden, dass er o.g. Punkte des OnePageCheckouts erfüllt (mit Ausnahme des Popups oder Abkürzens. Immer Anzeige der Kurzbeschreibung). Auch dieses können wir zeitnah für Sie umsetzen. Kosten für die Umsetzung liegen bei einer Magentostandardinstallation bei € 100 (zzgl. 19% MwSt.).

In allen Fällen bitten wir um kurze Nachricht wie o.g.

UPDATE vom 05.09.2012:
Wir empfehlen unseren Kunden seit Kurzem den OneStepCheckout von Mage World zu verwenden. Hier können wir schnell und unkompliziert die Button Lösung mit anbieten. Neben der Möglichkeit bei der Artikel(kurz-)beschreibung in der Kaufübersicht auch das Artikelbild anzuzeigen, können auch Versandtage und Zeiten definiert werden und vieles mehr. Eine nähere Beschreibung der Extension erhalten Sie HIER.

UPDATE vom 21.03.2014:
Zur gerade genannten OSC Extension von MageWorld bieten wir ab sofort einen bequemen Patch an. Mit diesem können Sie die OSC mit der Button Lösung erweitern. Klicken Sie HIER.

Dieser Beitrag wurde unter Paragraphen Dschungel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten auf Magento – 01. August 2012 – Button Lösung – Änderung des Internetrechts – nun auch OneStepCheckout

  1. Michael sagt:

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Das hat zwar leider bei unserem 1.4er Shop nicht so richtig funktioniert, aber das ist irgendwie nichts neues. Wäre ja auch zu einfach gewesen :-) Vielleicht müssen wir im Zuge des neuen Gesetzes dann doch mal ein Upgrade auf 1.7 wagen…

    Zu dem ganzen Thema passt wunderbar ein Artikel, den ich neulich las, dass gerade im Internethandel nur die großen und ressourcenreichen Händler “überleben” werden. Das verwundert dann niemanden. Gerade wenn man das Ganze eigentlich nur aus Spaß an der Sache und nebenbei als Hobby betreibt, um wie in unserem Fall die Produkte der Heimat etwas bekannter zu machen, steht man schnell vor zeitintensiven Hindernissen…

    Aber genug gewinselt, auch dafür wird sich irgendeine Lösung finden. Macht weiter so, ich habe bei Euch schon oft Hilfen und Anregungen gefunden, die mir sehr geholfen haben.

    Schönes Wochenende!

    • Covos sagt:

      Gerne können wir uns das mal anschauen, wenn Sie mögen. Ein Update auf 1.7 von 1.4 ist auf jeden Fall mit viel Vorsicht zu genießen :-)
      Schönes Geschirr auf jeden Fall!
      Ihnen auch ein schönes Wochenende.

  2. L. Persier sagt:

    Herzlichen Dank für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung. So schnell hätten wir es nicht selber machen können :-)

    Bis zum nächsten “Problem”!

  3. Basti sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für die gute Beschreibung. Möchte gerne die Short Description anzeigen lassen. Hade dafür wie beschrieben die folgende Zeile
    load($_item->getProductId())->getShortDescription(); ?>
    unter
    htmlEscape($this->getProductName()) ?>
    kopiert.

    Nach einem Test musste ich leider feststellen, dass man vom CheckOut in den Warenkorb geleitet wird, wenn man den letzten Punkt im CheckOut die Bestellüberischt öffnene möchte. Es scheint also einen Fehler zu geben. Habt Ihr eine Idee woran dieses liegen könnte?

    Grüße

    Basti

    • Covos sagt:

      Hallo,
      wenn es das vor der genannten Änderung nicht getan hat, bleibt nur ein Fehler in der Umsetzung als Lösung. Bitte mal schauen, ob alle Zeichen wie ” korrekt übernommen wurden und alles an der richtige Stelle steht.
      Sonst nochmal melden.

      Schönen Abend

  4. Basti sagt:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Bevor ich die Zeile in die Datei kopiere klappt alles. Danach springt es aber leider wieder zurück.

    Nachdem ich die Zeile kopiert habe, sieht es wie folgt aus:

    …..
    htmlEscape($this->getProductName()) ?>
    load($_item->getProductId())->getShortDescription(); ?>
    getOptionList()):?>

    getFormatedOptionValue($_option) ?>
    htmlEscape($_option['label']) ?>
    <dd class=”truncated”>

    htmlEscape($_option['label']) ?>

    getProductAdditionalInformationBlock()):?>
    setItem($_item)->toHtml() ?>

    …..

  5. Basti sagt:

    Der Code scheint nicht richtig übermittelt zu werden. Deshalb versuche ich jetzt erneut:

    <!–

    htmlEscape($this->getProductName()) ?>
    load($_item->getProductId())->getShortDescription(); ?>
    getOptionList()):?>

    getFormatedOptionValue($_option) ?>
    htmlEscape($_option['label']) ?>
    <dd class=”truncated”>

    htmlEscape($_option['label']) ?>

    getProductAdditionalInformationBlock()):?>
    setItem($_item)->toHtml() ?>

    –>

  6. Patrick sagt:

    Und das Geilste ist ja, dass solche Gesetze von Leuten gemacht werden, die sich immer noch von der Sekretärin (äh, Assistentin) ihre Emails ausdrucken lassen….

  7. Marcus sagt:

    @Covos: super Beitrag! Die Abfrage für den Zoll-Text zeigt den Text nur an, wenn der Versand nicht nach DE geht, richtig?

    Grüße,
    Marcus

    • Covos sagt:

      Ja, so sollte es sein. Jedoch unterscheidet er nicht nach Inner EU und Außer EU. Alles was nicht DE ist, bekommt diesen Hinweis. Ich selber habe ihn aber noch nicht getestet.

  8. Dennis sagt:

    Bei mir gabs auch erst den Redirect, geholfen hat die Anführungszeichen bei
    ‘catalog/product’
    in
    ‘catalog/product’

    zu ändern :)…

    Vielleicht hilfts ja noch wem

    • Covos sagt:

      Danke für den Hinweis. Dies gilt wie an der einen oder anderen Stelle geschrieben für JEDEN Code, der hier angegeben wird. WordPress neigt dazu nicht extra formatierten Code ein wenig abzuändern, was im Shop dann zu Problemen führen wird. Also immer auf ‘ und ” achten.

  9. Pingback: Magento - One Step Checkout Extension | commercers magento Problem blog

  10. Wallace sagt:

    Das ist ein wirklich guter Beitrag!
    Ich habe eine Frage zur ShortDescription im Review. Wenn ich den angegeben Code einfüge bekomme ich folgende Fehlermeldung anstatt der Kurzbeschreibung:

    Fatal error: Call to a member function load() on a non-object in /……./……./……/……./app/design/frontend/base/default/template/checkout/onepage/review/item.phtml on line 31
    Gibt es dafür eine Lösung?

    Viele Grüße,

    Wallace

  11. Pingback: Magento - OneStepCheckout von Mageworld | commercers magento Problem blog

  12. Hansjörg Silberschlag sagt:

    Ich habe einen Shop, bei denen Auch Rabatt-Codes zum einlösen möglich ist. In manchen Fällen wird der Ursprüngliche sogar auf null gesetzt, was auch so sein soll.
    Das funktioniert auch wunderbar. Bei den Zahlungsinformation kann man auch “Kostenloser Artikel anklicken”.. Auch dies funktioniert.. Im letzten Schritt “jetzt kaufen” wird auch alles angezeigt.. Artikelname, Menge Preis usw.. Als Preis steht nun auch null. Auch das ist noch korrekt.. Auch die AGB lässt sich aktivieren.. Wenn ich allerdings auf “jetzt kaufen” klicke, passiert nichts.. Ich habe Magento 1.7… Wo kann da der Fehler liegen ??

    • Covos sagt:

      Das kann vielfältig sein. Fehlende Pflichtangaben, fehlerhafte Konfiguration, fehlerhaftes Template…. da kann man leider so nicht viel helfen. Um welche Seite geht es denn?

  13. Magento Blog sagt:

    Merci pour le tuyau. il est très utile!

  14. lucie sagt:

    Thanks for your writing! It is very useful!

  15. Could I copy this one for my blog? Thanks so much!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

Current day month ye@r *