Magento 1.9 – Bestell eMails sofort versenden und nicht über Cron

Ab Magento Version 1.9 werden die Bestellbestätigungs-eMails nicht mehr per Event verschickt (also nach erfolgreicher Bestellung) sondern über eine Mail-Queue, die über den Cron angestoßen wird. In vielen Fällen wird die Bestellbestätigung also nur alle 15 Minuten verschickt.

Ausgerechnet bei der Bestellbestätigung nicht wirklich optimal, da der Kunde diese nach der Bestellung erwartet, um sicher zu sein, dass auch wirklich alles geklappt hat. Bei Rechnungsmails oder Versandbestätigungen wäre es hingegen wohl nicht so schlimm, wenn diese einige Minuten später verschickt würden. Diese werden aber weiterhin per Event verschickt – also direkt.

Wer nun doch möchte, dass die Bestellbestätigung direkt nach der Bestellung verschickt wird, kann dies relativ unkompliziert nachrüsten.

Hierzu kopiert man die Datei app/code/core/Mage/Sales/Model/Order.php in den Ordner app/code/local/Mage/Sales/Model/Order.php

und sucht dort nach der Zeile

Diese wird auskommentiert oder gelöscht und durch diese Zeile ersetzt

Anschließend wird dann noch die app/design/frontend/[IhrTemplate]/[IhrTemplate]/template/checkout/success.phtml geöffnet und ganz oben noch vor dem schließenden ?> folgender Code integriert:

Anschließend eventuell noch einmal den Cache leeren. Nun kommen die Mails aber direkt nach der Bestellung.

Update vom 17.02.2017

Es fiel auf, dass immer wieder Bestellbestätigungsmails doppelt verschickt wurden. Um dies zu beheben, wurde die Änderung der success.phtml wieder rückgängig gemacht (s.o.). Sollte also auch das Problem des doppelten eMail-Versandes auftauchen, dann diese Anpassung wieder entfernen und nur die Order.php ändern.

Genutzt in Magento Version 1.9 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemeine Magento Probleme | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Magento – Artikel vergleichen funktioniert nicht

Dies als kleine Randnotiz: Wir haben gerade in einem RWD Template die Anzeige der Vergleichsbox von rechts nach links umgestellt und hatten dann das Problem, dass zwar „gesagt“ wurde, dass der Artikel erfolgreich zur Vergleichsliste hinzugefügt wurde, angezeigt wurde er jedoch nicht.

Dies war umso komischer, da es im 1:1 Testshop einwandfrei funktionierte.

Die Lösung war: Index neu laden. Nach dem Neuladen aller Indizes war das Problem behoben und die Artikel wurden in der Vergleichsliste angezeigt.

Genutzt in Magento Version 1.8 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemeine Magento Probleme | Hinterlasse einen Kommentar

USEr first! Make your shop great again!

USEr first! Make your shop great again!

Wann haben Sie das letzte Mal selbst eine Bestellung in Ihrem Shop getätigt? Und damit meinen wir nicht die provisorische Funktionalitätsprüfung, sondern eine BEWUSSTE Bestellung. Sollten Sie jetzt noch immer darüber nachdenken, ist es leider zu lange her. Wenn wir selbst nicht einmal genau wissen, wie es ist, der Kunde bei uns zu sein, wie sollen wir dann feststellen, was wir besser machen könnten und auch sollten?!

Also Schritt 1: BEWUSSTE Testbestellung im Frontend

Dies führt uns auch schon zu den nächsten Frage: Warum sollte der User ausgerechnet bei uns bestellen? Was ist das Besondere? Welchen Mehrwert bieten wir unserem Kunden? Was soll ihn davon abhalten bei den 10.000² anderen Shops mit ähnlichem Angebot zu bestellen?

Schritt 2: Das Besondere finden

Auch wir haben uns diese Fragen gestellt und folgende Antworten gefunden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemein, Allgemeine Magento Probleme, Magento Extensions | Hinterlasse einen Kommentar

Drohende Abmahnwelle oder Beschäftigungstherapie – Änderungen Online Streitbeilegung

Paragraphen Dschungel

Da wir alle vor lauter Langer Weile schon gar nicht mehr wussten, was wir machen sollten, gibt es nun endlich Nachschub in Sachen Online Streitbeilegung. Ab dem 01.02.2017 gilt die Informationspflicht zur Teilnahme am Streitbeilegungsverfahren. Sollte man nun denken: „Alles im Grünen Bereich, haben wir doch längst erledigt.“ – FALSCH gedacht, die Reise geht weiter. Es besteht sogar eine negative Informationspflicht. Um es kurz und schmerzlos zu gestalten, folgt das Wichtigste im Überblick:

Was?

Laut §§ 36 und 37 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz) haben Unternehmen erweiterte Informationspflichten bezüglich der Bereitschaft/ Verpflichtung zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle.

Wann?

Diese Änderung tritt ab dem 01.02.2017 in Kraft.

Wer?

Onlinehändler, welche NICHT ausschließlich im B2B-Bereich tätig sind und nur dann, wenn diese sich vertraglich zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren verpflichtet haben. Des Weiteren gibt es eine Ausnahme für Unternehmer, die am 31.12. des Vorjahres nicht mehr als 10 Personen beschäftigt haben. Hierbei zählt die Kopfzahl der Beschäftigten, ungeachtet der vereinbarten Arbeitsstunden.

Wie?

Die Informierung des Verbrauchers soll online sowie in Textform erfolgen. Wichtig ist es, sich klar und verständlich auszudrücken. Eine beispielhafte Formulierung zur negativen Informationspflicht:

„Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.“

Nach Entstehen einer Streitigkeit muss der Verbraucher nach § 37 VSBG in Textform (z.B. per Mail oder Fax) über die Bereitschaft/ Verpflichtung zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren unter Angabe der zuständigen Verbraucherschlichtungsstelle inkl. Anschrift und Website informiert werden.

Wo?

Die Informationen sollen für den Verbraucher leicht zugänglich sein. Sinnvoll ist es daher, die AGB, das Impressum sowie die Auftragsbestätigung (als eMail) zu nutzen.

Warum?

Wir wussten, dass diese Frage kommen würde… Da wir diesbezüglich noch immer auf Antwortsuche sind, gehen wir doch einfach zum Fazit über.

Fazit:

Das Gesetz wird zum 01.02.2017 seine Gültigkeit entfalten. Ob es jedoch auch nur für irgend jemanden Nutzen bringen wird, ist fraglich. Allein die Prüfung der Pflicht zur Informationserbringung scheint wenig bis gar nicht umsetzbar. „Schönen guten Tag, ich surfe hier grad auf Ihrer Seite. Hatten Sie denn zum 31.12. des Vorjahres mehr als 10 Mitarbeiter?“

Nicht zu handeln wird aber auch nicht helfen. Der Sprung auf den Paragraphen-Zug ist unvermeidbar, sollte man ohne Abmahnung im nächsten Bahnhof ankommen wollen.

Als Lektüre empfehlen wir zu diesem Thema auch die Artikel der IT-Recht-Kanzlei.

 

 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemein, Paragraphen Dschungel | Hinterlasse einen Kommentar

Magento – Eigene CSS für eine Seite, eine Kategorie oder ein Produkt

BildMöchte man einzelnen Produkten, Kategorien oder CMS-Seiten ein individuelles Design / einen eigenen Style geben, kann die durch die Einbindung einer eigenen, speziellen CSS-Datei geschehen. Es gibt sowohl bei Produkten unter Katalog > Produkte verwalten > (Produkt auswählen) > Design (oder Gestaltung) > Custom Lyout Update als auch bei Kategorien unter Katalog > Kategorien verwalten >(Kategorie auswählen) > Eigene Gestaltung > Custom Layout Update und auch bei CMS-Seiten unter CMS > Seiten > (Seite auswählen) > Gestaltung > Layout Update XML die Möglichkeit eigene XML-Snippets einzufügen. Hier kann man sowohl eigene HTML-Layouts einbinden aber auch eigene CSS-Dateien.

Somit ist es einfach möglich ein neues CSS anzulegen und dieses dann wie gewünscht einzubinden. Hierzu wird dann nur in die Layout Update Box folgender Code eingesetzt:

meinstyle.css wird dann natürlich durch den Namen der eigenen CSS-Datei ersetzt. Diese wird dann im Ordner skin/frontend/[EigenesTemplate]/[EigenesTemplate]/css abgelegt.

Genutzt in Magento Versionen 1.7 – 1.9 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Magento Design | Hinterlasse einen Kommentar

Magento – Erweiterung der Baseprice-Extension, um auch bei Mengenrabatten den Grundpreis anzuzeigen

Bild

Aufgrund einiger Anfragen haben wir nun eine Erweiterung der „Baseprice„-Extension erstellt, die es ermöglicht den Grundpreis auch bei Mengenrabatten (Tierprices) anzeigen zu lassen.

Es muss bereits die o.g. Grundpreis-Extension im Shop installiert sein und sie muss natürlich eingerichtet sein und funktionieren. Mit unserer Erweiterung werden die Grundpreise dann auch hinter den Mengenrabatten angezeigt.

Bei Interesse bitten wir um kurze Kontaktaufnahme.

Genutzt in Magento Version 1.9 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemein, Magento Extensions | Hinterlasse einen Kommentar

Magento – Spalte „Zahlart“ bzw. „Zahlungsmethode“ in der Rechungen Übersicht im Backend

Standardmäßig ist der Übersicht der Rechnungen im Backend die Spalte „Zahlart“ nicht enthalten. Man kann sie nun aber manuell hinzufügen.

Einen generellen Hinweis, wie man Spalten mit Informationen in den Admingrids hinzufügt, gibt es bereits HIER.

Hier soll es nur kurz um die eine Spalte in dieser einen Übersicht gehen. Hierzu nehmen wir uns die Datei app/code/core/Mage/Adminhtml/Block/Sales/Invoice/Grid.php und kopieren sie nach app/code/local/Mage/Adminhtml/Block/Sales/Invoice/Grid.php

Anschließend öffnen wir diese und tun folgendes:

1. Folgende Zeilen nach

(ca. Zeile 57) einfügen:

2. An der gewünschten Stelle zwischen die anderen Spalten die neue Spalte einfügen. Wir haben dies nach

getan. Hierzu wird dann nur der Code eingefügt:

Und schon wird die neue Spalte mit den Zahlungsmethoden in der Rechnungsübersicht angezeigt.

Genutzt in Magento Version 1.9 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Magento – für PHP Version 7 kompatibel machen

Wir haben aufgrund von Serveranpassungen gerade eine PHP-Versions-Umstellung gehabt. Es wurde von PHP-Version 5.6 auf 7 umgestellt -ohne Unterstützung der alten Versionen.

Im ersten Augenblick zeigt Magento (Version 1.9.1.1) dann nur noch dies:

Fatal error: Uncaught Error: Function name must be a string in /www/htdocs/app/code/core/Mage/Core/Model/Layout.php:555 Stack trace: #0 /www/htdocs/app/code/core/Mage/Core/Controller/Varien/Action.php(390): Mage_Core_Model_Layout->getOutput() #1 /www/htdocs/app/code/core/Mage/Cms/Helper/Page.php(137): Mage_Core_Controller_Varien_Action->renderLayout() #2 /www/htdocs/app/code/core/Mage/Cms/Helper/Page.php(52): Mage_Cms_Helper_Page->_renderPage(Object(Mage_Cms_IndexController), ‚myone‘) #3 /www/htdocs/app/code/core/Mage/Cms/controllers/IndexController.php(45): Mage_Cms_Helper_Page->renderPage(Object(Mage_Cms_IndexController), ‚myone‘) #4 /www/htdocs/app/code/core/Mage/Core/Controller/Varien/Action.php(418): Mage_Cms_IndexController->indexAction() #5 /www/htdocs/app/code/co in /www/htdocs/app/code/core/Mage/Core/Model/Layout.php on line 555

Erfreulicherweise kann dies (augenscheinlich) einfach behoben werden. Hierzu wird die Layout.php aus dem Ordner app/code/core/Mage/Core/Model in den Ordner app/code/local/Mage/Core/Model kopiert. Anschließend dann noch die Zeile

suchen (Zeile 555 wie aus Fehlermeldung zu entnehmen) und durch

ersetzen.

Anschließend lief das Magento-Frontend wieder problemlos. Weitere Probleme sind frontend-seitig bislang nicht aufgefallen.

Beim Login in das Backend hatten wir noch das Problem, dass die Login-Seite nach Eingabe des Benutzernamens und des Passwortes nur neu geladen wurde. Die eingegebenen Daten waren weg und es gab auch keinen Hinweis auf ein falsches Passwort o.ä.

Hier scheint es sich um ein Problem mit der PHP 7 Version zu handeln, die angeblich bei PHP Version 7 RC3 behoben worden sein soll. Bei uns war es das noch nicht.

Um das Problem zu beheben, haben wir die Datei Session.php aus dem Ordner app/code/core/Mage/Admin/Model in das Verzeichnis app/code/local/Mage/Admin/Model kopiert und (bei uns) in Zeile 120 die Zeile

auskommentiert. Anschließend war auch der Backend-Login problemlos möglich.

Man kann übrigens schon vor der abschließenden Server-Umstellung simulieren wie sich Magento im Falle der Umstellung auf eine andere PHP-Version verhalten würde. Hierzu benötigt man nur Zugriff auf die .htaccess im Basis-Verzeichnis des Magento-Shops.

Standardmäßig ist hier schon (durch das # jeweils auskommentiert)

in den ersten Zeilen vermerkt. Mit diesen kann man dann (je nach Hoster) die Version durch CGI-Verwendung umstellen.

Bei uns wäre es z.B. für die 7.0 Simulation

gewesen.

Es gibt aber z.B. auch

was mglw. funktioniert. Dies ist wie gesagt abhängig vom jeweiligen Hoster und kann durch Anfrage bei diesem oder teilweise auch durch einen Blick ins cPanel o.ä. in Erfahrung gebracht werden.

Genutzt in Magento Version 1.9 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmailby feather
Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare