Magento – ePrivacy, Cookie Verordnung und neue Rechtslage nach EuGH Urteil vom 01.10.2019 *bald Magento-Extension für Cookie-Verordnung*

Schon lange war das Thema „Cookies“ heiß diskutiert. Inwieweit müssen Nutzer über verwendete Cookies informiert werden und vor allem WANN und WO.

Reicht es einen Cookie-Hinweis beim Aufruf der Seite wie z.B. „Diese Seite verwendet Cookies – weitere Infos gibt es in unseren Datenschutzinformationen“ anzuzeigen? Ansich war der Zug in diesem Augenblick ja schon abgefahren und die Cookies gesetzt.
Dies änderte sich mit der Zeit ein wenig und einige der Cookie-Hinweise zeigten an welche Cookies die Seite verwendete aber auch hier war es meistens zu spät.

Rechtlich gesehen war dieser vorgeschaltete Cookie-Hinweis umstritten – braucht man ihn, braucht man ihn nicht? Von Nutzerseite hin war er weniger umstritten – er war wohl eher schwer unbeliebt („wenn es eh zu spät ist – warum muss ich dann immer nochmal das Fenster wegklicken?“).
Was hingegen klar und (gesetzlich) deutlich geregelt war – der Besucher muss in den Datenschutzinformationen konkret über die verwendeten Cookies informiert werden.

Dieser Beitrag soll nicht auf alle Einzelheiten der Entscheidung im Verfahren eingehen und möglichst umgangssprachlich gehalten werden. Möglichst nur die relevanten Dinge sollen daher beleuchtet werden.

Der EuGH (Europäische Gerichtshof) hat nun -am 01.10.2019- eine Entscheidung getroffen (interessant übrigens, dass keine SSL-Verbindung zur Entscheidung verwendet wird bzw. die komplette Suche auf der Seite unverschlüsselt läuft), die wenigstens konsequent ist, wenn auch mit hohen technischen Anforderungen verbunden:

  1. Der Besucher muss über die auf der Webseite verwendeten Cookies informiert werden BEVOR diese gesetzt werden und
  2. muss der Verwendung AKTIV zustimmen – das heißt „Opt-In“ und nicht „Opt-Out“.

Dies wurde schon im Zusammenhang mit der ePrivacy-Verordnung (ePVO) angesprochen, die angeblich 2020 kommen soll. Hier sind natürlich noch weitere tolle Ideen der Denker & Lenker drin. Über den Bezug von Fiktion und Realität bzw. Sinn und Sinnlosigkeit kann man wohl unendlich lange diskutieren.

Meine ganz persönliche Meinung: Viele der neuen Regeln bringen Webseiten-Betreiber in rechtliche und technische Schwierigkeiten und bringen den angeblichen Nutznießern (den Besuchern der Seiten) absolut gar nichts – teils machen sie es sogar noch umständlicher. Die Abmahnindustrie freut sich, was wiederum zum Bestreben der Verhinderung der Abmahnindustrie führt….
Seien wir mal ehrlich: Wer hat zuletzt Datenschutz-, Widerrufs-, Teilnahme-, Allgemeine Geschäftsbedingungen etc. gelesen bevor er das notwendige Häkchen gesetzt hat?
Durch das aktive notwendige Anhaken von möglichen Cookies beim Webseitenbesuch werden m.E. bald viele Reporting- und Auswertungstools sinnlos sein. Warum sollte ein Nutzer beispielsweise der Verwendung von Google Analytics zustimmen wenn er dafür extra einen Haken setzen muss und im Gegenzug absolut nichts davon hat?

Nun aber zurück zur Cookie-Geschichte: Wie kann man diese Anforderung der EuGH-Entscheidung im eigenen Magento-Shop umsetzen? Mit dieser Frage haben wir uns auseinander gesetzt und arbeiten seit einiger Zeit an einer Lösung. Wir werden diese Datenschutz- und Cookie-Anforderungen mit einer Magento-Extension sowohl für Magento 1 als auch Magento 2 zeitnah in unserem Shop anbieten. Weiterhin haben wir noch zwei andere Extensions zum Thema Datenschutz kurz vor der Fertigstellung, die sich mit der Anonymisierung von Backend-Kunden-Daten (ab sofort erhältlich HIER) und Adminrollen sowie der Anzeige von Telefonnummern im Frontend auseinander setzen. Es lohnt sich also unseren Blog und den Shop (sowie Facebook) im Auge zu behalten.

Published by Covos

Seit 2009 arbeite ich nun intensiv mit Magento. Begonnen habe ich mit der Erstellung und dem Betrieb von B2C-Shops. Ausgeweitet wurde dies durch meine Tätigkeit im Logistik-Sektor. Hieraus entstanden erste spezialisierte B2E-Systeme. Heute arbeite ich tag-täglich mit spannenden B2C-, B2B- und B2E-Projekten und berichte in diesem Blog über Herausforderungen und gebe Insider-Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.