Magento – Problem Dropshipping / verschiedene Lieferanten / eMails

Wir benötigten für ein Projekt eine Möglichkeit verschiedenen Lieferanten / Distributoren bei Bestellungen Bestellemails zukommen zu lassen, die nur die für diese Lieferanten relevanten Daten zu senden.

Den ersten Schritt wollten wir so machen, dass über Amastys Follow Up eMail Extension eMails an die Lieferanten verschickt werden, wenn deren Artikel bestellt wurden. Hierbei bestand aber die Problematik eine eMail zu erstellen, die nur die jeweiligen Artikel des Lieferanten beinhalteten und keine anderen (Hier beschrieben).

Allgemein heißt dieses Thema „Dropshipping“. In einem Onlineshop werden Artikel angeboten, die nicht in einem Lager bzw. von einem Zulieferer kommen, sondern von verschiedenen. Im angenehmsten Fall hat der Onlineshop mit der Distribution selber gar nichts zu tun, sondern leitet die Auslieferungsinformationen immer direkt und vollautomatisch weiter.

Es gibt nun verschiedene Lösungsansätze in Form von Magento Extensions. Aktuell sind uns vier bekannt und zwar:

1. Die wahrscheinlich am weitesten verbreitete und komplexeste: Unirgy uDropship Extension. Diese ist standardmäßig um die € 950 zu haben und bietet verschiedene Preismodelle. Diese Extension ist sehr umfangreich an Möglichkeiten und Erweiterungen. Sie bietet mehr oder weniger alles, was ein Dropshipping ermöglichen sollte. Von individueller Bestandsüberprüfung, Tracking, Bezahlmöglichkeiten bishin zu verschiedenen API Schnittstellen.

2. Eine weitere sehr umfangreiche Extension kommt von geedubya15 und heißt Magento Vendor DropShipping Extension, welche „schon“ für $ 500 zu haben ist. Also deutlich günstiger. Bei dieser Extension können sich Distributoren / Vendors u.a. in ein eigenes Backend einloggen, um eigene Produkte hinzuzufügen, zu editieren und zu löschen. Auch Bestellverwaltung ist hier integriert.

3. Eine einfache Lösung, die „nur“ eMails splittet und die Informationen an die Zulieferer sendet, die betroffen sind und dann nur die Informationen beinhaltet, die relevant sind. Diese Extension kommt von crius und nennt sich ganz einfach Dropshipping. Sie kann für günstige $ 99 bezogen werden. Diese Extension macht nichts anderes als eMails zu teilen und entsprechend der Vorgaben an die Zulieferer zu verteilen. Eigentlich wäre dies die Lösung für unser Anliegen gewesen.

ABER wir wollten weniger als die beiden ersten Lösungen und mehr als die dritte Lösung. So fanden wir Extension

4. welche von MagExtended programmiert wird. Es nennt sich Ultimate Dropship und wird zu einem Preis von € 149 angeboten, welche schon eine kostenlose Installation beinhaltet. Somit unterscheidet sie sich schon hier von vielen anderen Extensions.
Die Darstellung auf der Seite verspricht vieles und viel Gutes. Es gibt verschiedene Demostores in denen man die Funktionen testen kann bevor man sich entschließt zu kaufen. Hier nun einige Features dieser Extension:

  • Bestellungen werden automatisch per eMail an alle betroffenen Lieferanten geleitet und enthalten definierte und nur relevante Informationen
  • PDF Anhang an die eMail bei neuen Dropship Bestellungen
  • Man kann den Status frei wählen, den ein Auftrag bekommt nachdem er weiter geleitet wurde.
  • Viele Gestaltungsmöglichkeiten der Korrespondenz
  • XML Export für Bestelldaten der verschiedenen Zulieferer
  • Einfache Administration der einzelnen Zulieferer und der Artikel über Backend
  • Zulieferer / Supplier haben ihren eigenen Loginbereich. Hier können Sie mit ihren Zugangsdaten alle ihre Bestellungen und auch die Stati einsehen. Weiterhin haben sie direkt die Möglichkeit wie auch von der normalen Administration bekannt Mitteilungen an die Besteller zu senden.
  • Bestellupdates werden automatisch an den Empfänger weiter geleitet und auch das Backend des Administrators wird aktualisiert. So werden Mitteilungen der Distributoren auch im Backend gespeichert und Statusänderungen angezeigt. Nur wenn alle einzelnen Artikel verschickt wurden, geht der Auftrag im Backend auf Vollständig. Man kann direkt einsehen, welche Artikel verschickt wurden und welche noch nicht.

Alles in allem also ein extrem performantes Stück Programmierung. Daher haben wir uns für diese Extension entschieden.

Es fielen uns jedoch noch zwei Punkte auf, die besser gelöst werden könnten:

  1. werden die Bestellungen im Lieferanten“backend“ nicht von neu nach alt sortiert. So muss man immer auf die letzte Seite springen, um die aktuellen Aufträge zu sehen.
  2. Wird das Lieferantenbackend mit dem Standardheader angezeigt. Es wird z.B. „Mein Konto“, „Warenkorb“ etc. angezeigt. Diese Punkte haben aber mit dem separaten Bereich der Lieferanten nichts zu tun und sind sehr verwirrend. Klickt man nämlich auf einen der Buttons kommt man in den Kunden- und verlässt den Lieferantenbereich.

Diese beiden Punkte baten wir den Entwickler zu ändern, der mitteilte, dass dies und eine weitere Anpassung an eine von uns genutzte Extension (Amasty – Sales Reps and Dealers da bevor die Bestellungen weiter geleitet werden erst ein Admin die Aufträge frei geben muss) in max. einer Stunde à € 50 zu machen seien. Auch hierfür entschieden wir uns. Jedoch wollten wir erst schauen, wie die Extension allgemein in unserem (1.4.1.1) System läuft bevor wir Anpassungen beauftragen, die mglw. überflüssig sind.

Nach dem Kauf (in einem Magentostore :-)) konnten wir die Extension downloaden. Nun sollen alle Daten in das Rootverzeichnis kopiert werden.

Nachdem dies erledigt war, kam leider schon ein Problem. Es ist u.a. ein Installer enthalten, der dafür sorgt, dass ein neues Attribut (Supplier) für die Artikel angelegt wird und auch in der Datenbank noch eine Tabelle anlegt. Dieser Installer brachte aber folgende Fehlermeldung:

Fatal error: Call to undefined method Magentomasters_Supplier_Model_Mysql4_Setup::addAttribute() in /home/unsershop/app/code/local/Magentomasters/Supplier/sql/supplier_setup/mysql4-install-1.3.8.php on line 24

Nachdem der Programmierer (thanks Derrick) einen Bereich, der nicht 1.4. kompatibel ist, auskommentiert hat, (das Attribut muss dann von Hand angelegt werden) klappte alles wunderbar. Nun sind wir gemeinsam mit ihm an einzelnen Details, die für den Supplierbereich nicht nötig bzw. eher verwirrend sind. Update folgt…

Published by Covos

Seit 2009 arbeite ich nun intensiv mit Magento. Begonnen habe ich mit der Erstellung und dem Betrieb von B2C-Shops. Ausgeweitet wurde dies durch meine Tätigkeit im Logistik-Sektor. Hieraus entstanden erste spezialisierte B2E-Systeme. Heute arbeite ich tag-täglich mit spannenden B2C-, B2B- und B2E-Projekten und berichte in diesem Blog über Herausforderungen und gebe Insider-Tipps.

6 comments on “Magento – Problem Dropshipping / verschiedene Lieferanten / eMails”

    1. Gute Frage… Ansich ist Magento ja so ausgelegt, dass für jede Bestellung eine eigene Rechnung erstellt wird. Auf der anderen Seite stehen die „Recurring Profiles“, die in gewissen Abständen Bestellungen / Rechnungen erstellen. Aber auch dies ist nicht zielführend.
      Die Aufgabe müsste aber einmal genauer definiert werden: „Für die Händler“ kann ja mehrfach gedeutet werden. Eine Rechnung AN die Händler oder eine Rechnung VON den Händlern.

  1. Hallo,
    ich habe die Ultimate Dropship Extension in meinen Shop integriert, jedoch bekomme ich es nicht zum Laufen. Und das wirklich merkwürdige an der Sache ist, dass es in der Test-Umgebung problemlos funktioniert.
    Habt Ihr einen Entwickler, der sich damit auskennt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.