Magento – One Step Checkout

Update vom 20.05.2015

Nach einigen Jahren in denen wir vorhandene OneStepCheckout Extensions für Magento angepasst haben, so dass Sie deutschem Recht genügen, haben wir nun all die Erfahrung in der ersten deutschen OneStepCheckout Extension für deutsche Shops zusammengefasst. Die Extension, die wir entwickelt haben, bietet viele Einstellmöglichkeiten und berücksichtigt direkt Dinge wie Button Lösung oder auch Einverständniserklärung zur Weitergabe der Daten an Versanddienstleister. Aber auch die bequeme Konfiguration der Adressefeld-Reihenfolge ist bereits integriert. Somit enfallen so gut wie alle Anpassungen und Sie können mit Ihrem Shop schnell an den Start gehen. Die OneStepCheckout Extension finden Sie direkt in unserem Shop.


 

Bild

Wir verwenden mittlerweile zwei verschiedene One Step Checkout Varianten in verschiedenen Shops.

Hervorheben möchte ich aber aktuell den zuletzt installierten OSC wegen mehrerer Punkte:

  1. günstiger
  2. sehr guter Support
  3. gute Einstellmöglichkeiten

Es handelt sich um die Extension von Magestore, die schon für $ 149 zu haben ist (im Vergleich zu der Extension von OneStepCheckout bzw. Idev, der zu der Zeit als wir es kauften ein Vielfaches kostete und auch heute noch in der Basisversion fast doppelt so teuer ist).

Beide Extensions sorgen dafür, dass entgegen des One PAGE Checkouts von Magento alle Informationen auf einen Blick zu bekommen sind und kein Umgeblätter nötig ist. Dies spart Zeit und Nerven. Jedoch gibt es den einen oder anderen Unterschied zwischen beiden Modulen abgesehen vom Preis.

OneStepCheckout bietet u.a. auch die Möglichkeit noch Artikel direkt im Checkout zu integrieren, die dann durch einfaches Anklicken in den Warenkorb gelegt werden. Also sozusagen wie im Supermarkt, wo man an der Kasse noch schnell eine Packung Kaugummi mitnimmt. Ob diese Möglichkeit in Deutschland noch viel Sinn macht (–> Button Lösung ab 01. August 2012), da sie keine Informationen zu dem Artikel anzeigt etc., ist fraglich.

BildNun aber zurück zur Extension von Magestore. Diese bietet im Backend eine umfangreiche Einstellmöglichkeit u.a. mit Auswahl der anzuzeigenden Felder im Checkout (s.l.).

Weitere Möglichkeiten:

– Abweichende Versandadresse Eingabe Ja/Nein
– Die Standard Zahlungs- und Versandmethode
– Einige Voreinstellungen wie Standardland / -stadt etc.
– Versandmethode verbergen wenn es nur eine gibt Ja/Nein
– Grundlayout (3 Spalten/2 Spalten)
– Loginmöglichkeit geben Ja/Nein
– Registriermöglichkeit Ja/Nein
– Gast Ja/Nein
– Ajax Funktionalitäten nach Feld
– AGB/Bestellbedingungen de-/aktivieren und definieren
– Order Notification de-/aktivieren und definieren

Dies sind noch nicht alle Möglichkeiten aber die wichtigsten. Es ist also viel einstellbar.

Und nun noch ein Punkt, der sehr wichtig ist: Sollten Funktionalitäten nicht funktionieren oder nicht wie gewünscht oder gar fehlen, kann direkt mit Magestore Kontakt aufgenommen werden und die helfen schnell und unkompliziert. Keine Frage nach „Haben Sie Support mitbestellt“ oder „Sie brauchen eine Supportstunde à X$ bitte einmal buchen“.

Wir hatten zwei Probleme, die mehr oder weniger über Nacht gelöst wurden. Auf der einen Seite gab es ein Problem, dass -wenn keine Zahlungsmöglichkeit verfügbar war- keine Information darüber angezeigt wurde und auch keine Fehlermeldung kam.

Und das zweite Problem welches wir hatten bestand darin, dass die AGB Box, die nach Anklicken auftaucht zwar im Backend schön in der Größe anzupassen ist, jedoch gab es keine Scrollfunktion, so dass bei umfangreichen AGB die Anzeige ziemlich lang wurde.

Beide Probleme wurden schnell und wie gesagt über Nacht gelöst. Wir bekamen eine eMail entweder mit angepasster Datei oder mit dem Code der zu ändern sei.

Interessant für Deutschland ist nun natürlich eine „Button Lösung“ bzw. die Anpassung des Checkouts für die neuen rechtlichen Ansprüche. So sollten die AGB über die Artikelübersicht gesetzt werden, so dass nichts mehr zwischen der Übersicht und dem „Kaufen“ Knopf ist und außerdem eine Nennung aller wichtigen Artikelmerkmale in der Übersicht.
Hier habe ich schon mit dem Entwickler gesprochen, der mitteilte, dass diese Punkte in die weitere Entwicklung mit einbezogen werden. Dies ist ein weiterer Pluspunkt für diese Extension. Bei anderen OSC Entwicklern hieß es häufig „Danke für die Info“ und teilweise sogar „der deutsche Markt ist nicht stark genug, damit wir diesen Aufwand betreiben würden“. (Eine ButtonLösung können wir nun auch für diesen OSC anbieten.)

Update vom 20.09.2012

Bei wem es Probleme mit der Anzeigegröße des Terms and Conditions bzw. AGB gibt (es kann zwar im Backend eingestellt werden aber es wird nicht wirklich alles groß), kann dies in der IndexController.php im Ordner app/code/local/Magestore/Onestepcheckout/controllers ca. in Zeile 128 machen

echo ‚