Magento – Statischen Block / Static Block in Seite und phtml einbauen

Wer gerne weitere statische Blöcke in sein Frontend einbauen möchte, kann dies schnell tun indem zuerst der jeweilige statische Block erstellt wird. Hier muss der Seitenbezeichner / code derjenige sein, der später aufgerufen wird.

Anschließend nur noch folgende Zeile in die PHTML Datei an der richtigen Stelle einbauen und los geht es:

Möchte man einen eigenen Stylesheet / CSS Eintrag für diesen Block nutzen, kann man ihn natürlich auch mit einer eigenen Klasse versehen. Als Beispiel:

Dann kann in der .css Datei die Klasse „shortlinks“ definiert werden.

Genutzt in Magento Versionen 1.4.1.1 und 1.5.1.0 Kommentare? Ergänzungen? Hinweise? Gerne!

Weiterführende Links:

(Statischen) Block nur auf Homepage zeigen

Statischen CMS Block in Seite / Artikelbeschreibung einbauen

Statischen Block in den Header einbauen

Published by Covos

Seit 2009 arbeite ich nun intensiv mit Magento. Begonnen habe ich mit der Erstellung und dem Betrieb von B2C-Shops. Ausgeweitet wurde dies durch meine Tätigkeit im Logistik-Sektor. Hieraus entstanden erste spezialisierte B2B-Systeme. Heute arbeite ich tag-täglich mit spannenden B2C- und B2B-Shop-Projekten und berichte in diesem Blog über Herausforderungen und gebe Insider-Tipps.

4 comments on “Magento – Statischen Block / Static Block in Seite und phtml einbauen”

    1. Hi,
      ich bin etwas verwirrt. Die genannte Zeile hat mit einem statischen Block nicht viel zu tun. Wie in der o.g. Anleitung zu lesen, sollte man die Zeile < ?php echo $this->getLayout()->createBlock(‚cms/block‘)->setBlockId(‚eigenerSeitenbezeichner‘)->toHtml() ?> in die Datei einbauen.
      Damit sollte es dann klappen.

  1. Neee, das meinte ich nicht. Unter CMS->Statische Blöcke habe ich einen Block erstellt und die o.g. Zeile dort eingefügt. Bei den Kategorien habe ich diesen statischen Block angegeben, damit dieser statische Block auf den Kategorien Seiten geladen wird.
    Nur die .phtml-Datei wird nicht geladen,obwohl sie vorhanden ist. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.